Gerd Knäpper

(German, 1943-2012)

geboren 1943 in Wuppertal; verstorben 2012 in seiner japanischen Wahlheimat

1958-60 Teilnahme an Keramikkursen und Kursen für Malerei und Zeichnen an der Volkshochschule Wuppertal; Studienreisen durch Europa
1961-63 Studienreisen nach Indien, Kleinasien, Nordafrika
1965 Studium im Newart-Museums-Artworkshop, USA
1965-66 Ausbildung bei einem Portrait-Bildhauer in New York
1967 Reise nach Japan; Ausbildung bei Suzuki Seisei in Seto, dem größten Töpferzentrum in Japan
1968 Rückkehr nach Deutschland; Töpfertätigkeit bei Horst Kerstan, Kandern; Begegnung mit Bernard Leach
1969 auf Empfehlung von B. Leach nach Mashiko/Japan zu Shimaoka, Tatsuzo; Gründung einer eigenen Werkstatt in Mashiko
1969-70 Gasttöpfer an der Universität Honolulu, Hawaii
1970-71 Gründung einer Töpferei im Kunstzentrum Kona, Hawaii
1971 Gründung einer neuen Werkstatt in Mashiko
1972 Studienreise in Europa
1973 Studienreise in Korea
1974 Aufenthalt in Deutschland

A U S Z E I C H N U N G E N:
1971 1. Preis und Auszeichnung vom japanischen Kultusminister auf der ersten gesamtjapanischen Keramik-Biennale

A U S S T E L L U N G E N:
1968-1971 erste Einzelausstellung in Utsunomia, Japan; danach in Tokyo, Honolulu, Yokohama, Nagoya und Osaka, USA, Kanada, Italien; 1972 Einzelausstellungen in Baden-Baden, Augsburg, München, Wuppertal; 1973 Nagoya/Japan, Cambridge/England, Hamburg; 1974 München, Köln, Syke (Einzelausstellungen), Tokyo.

share

Gerd Knäpper Make an Enquiry

show